Wir ...

   
    Aikido
  Bukijutsu
    Wir
    Training
    Infos
    Kontakt

 


Wir sind eine "kleine" aber "feine" Gruppe. Denn trotz kleiner Gruppe trainieren wir (2+1/Woche), gehen regelmäßig auf Trainings-Lehrgänge und unternehmen auch etwas gemeinsam und dies zusammen mit groß und klein, Anfängern und "alten Hasen". Wir sind offen für alles Neue und vor allem für jeden Neuen.
   
Dagmar (3. Dan)
...trainiert schon mehr als ihr halbes Leben lang Aikido und ist als Trainerin stets bereit, uns so lange zu piesacken, bis die Technik sitzt.

Sie ist Inhaberin der
Trainer C-Lizenz und der Prüferlizenz.

 

 

 
Christian (3. Dan)
..., der Mann der Traditionen ist unser Bukijutsu-Trainer und durch und durch Budoka. Viele meinen, er sei netter als er aussieht.

Er ist Inhaber der
Trainer C-Lizenz.

 

 

 
  Martin (3. Dan BDAL)
... ist ein Aikidoka mit vielen Stilen. Die treue Seele ist stets hilfsbereit und versprüht gute Laune

Er ist Inhaber der
Trainer C-Lizenz.

 
 

 

 
Melanie (2. Dan)
... war nach 8 Jahren in der Gruppe auch noch als Dan-Trägerin unser weiblichen "Küken". Sie zeichnet sich durch ein knochenbrechendes Ki-Ai und durch Selbstsicherheit in den Techniken aus.

Sie ist Inhaberin der
Trainer C-Lizenz.
  

  

  
Andreas (2. Dan)
... ist Tendoryu-Aikidoka. Stets offen für Neues kam er anfangs erst zu Besuch und ist nun fester Bestandteil der Gruppe. Beide Seiten profitieren davon.
     
  Michael (2. Dan)
...
ist schon jahrelang ein befreundeter Aikidoka und half immer bei Prüfungen als Uke aus, so dass er nun auch seinen Zweitverein bei uns gefunden hat. Wir freuen uns.
 
     
Joachim (1. Dan)
Joachim war als ehemaliger Jujutsuka der Kote-Gaeshi schon lange bekannt. Nun erweitert er sein Repertoire stetig durch neue Aikido-techniken
.
 

 

  
Svenja (1. Kyu)
Immer gut gelaunt und auf ganzer Linie dabei. Svenja, im vollen Vertrauen auf ihre Meister, wäre auch auf ihren ersten Lehrgang mitgekommen, wenn es sich nur um theoretischen Unterricht gehandelt hätte.
Mit einer Rettungsschwimmerin an unserer Seite kann uns im Dojo nichts passieren.
 
 
 
Sascha (2. Kyu)
...schwenkt vom Karate zum Aikido um. Ihm gefällt die defensive Art beim Aikido, die aber nichts an Effektivität einbüßt.
 

 

 
  Lena (3. Kyu)
Selbst im Training zeigt sich Lenas Hang zur Naturwissenschaft. Problem und Technik analysieren und dann konsequent nach den Regeln der Physik handeln.
 
 
 

 

 
Lars (3. Kyu)
Kaum zu glauben, Lars war einer unserer Jüngsten. Nun ist er schon am Studieren.
 
 
 
  Yasir (3. Kyu)
...musste aus diversen Gründen eine Zeit lang mit dem Aikido aussetzen. Ein Anfängerkurs hat ihn aber wieder so sehr motiviert, dass er das Training wieder einmal die Woche möglich macht und schon das nächste Ziel im Auge hat.
 
 
 
 
 
Herbert (4. Kyu im DAN)
...schaute von seinem Hotelzimmer in unser damaliges Dojo, kam zu Besuch und meldete sich dann auch schnell bei uns an. Immer positiv gelaunt geht es Schritt für Schritt voran.
 
Nun (4. Kyu)
...ist immer frohgelaunt. Als Thailänderin mit Kampfsporterfahrung erweitert sie nun ihren Horizont um Aikido und hat auch daran viel Spaß.
 
 
 
  Erwin (5. Kyu)
...ist immer begeisterungsfähig. Selbst wenn mal die Technik nicht gelingen will, so bekommt man zu hören, dass es egal sei und er noch ganz viel Zeit hat, Aikido zu üben.
 
 
Ron (5. Kyu)
...der durch und durch fasziniert vom Aikido ist und gut andere damit anstecken kann. Auch nach langen Pausen macht er sofort da weiter, wo er aufgehört hat.
 
Julia (5. Kyu)
Einmal die Gruppe und das Aikido gesehen, war es Julia klar, dass sie die Kampfkunst ausprobieren möchte.
 
Sofia (5. Kyu)
Unsere Jüngste zeigt Durchsetzungskraft und Mut. Sowohl Fallübungen als auch Techniken führt sie angstfrei aus.
 
  Andreas (6. Kyu)
Andreas ist Judoka und immer auf Achse. So bleibt ihm leider nicht all zu viel Zeit für das Aikido. Dabei stellt er sich sehr gut an.
 
 
Mia (6. Kyu)
...hat sich von ihrem Bruder vom Aikido anstecken lassen. Wurde ihr daheim mal bei einer Kabbelei der Arm verdreht, will sie nun selbst wissen, wie das geht.
 
  Magnus (6. Kyu)
...will als ehemaliger Judoka wissen, warum eine Technik funktioniert. Fasziniert hat ihn der Sport aber gleich, denn beim nächsten Training brachte er noch einen Freund mit.
 
 
  Niklas (6. Kyu)
... bleibt nach Jujutsu und Judo dem Kampfsport treu. Hatten sich vorher immer die Gruppen aufgelöst, so hofft er jetzt auf eine stabile Gruppe. Er hat Glück. Die Gruppe existiert schon sehr lange und Niklas fühlt sich sichtlich wohl.
 
 
  Sreynat (6. Kyu)
...wurde von ihrer Schwester gleich ins nächste Training mitgenommen. Mit viel Ehrgeiz versucht sie das Gezeigte zu erfassen und umzusetzen.
 
 
  Regina (6. Kyu)
...hat sich sofort für das Aikido interessiert, aber noch ihren 12. Geburtstag bis zum ersten Training abgewartet. Es hat sich gelohnt. Sie sprüht vor Begeisterung.
 
 
  Yanneck (6. Kyu)
...fühlte sich in der Coronazeit bei den Online-Einheiten und dem Waffentraining in der Gruppe sofort wohl, so dass es ihm nichts ausmachte, noch keinen Kontakt zum körpernahen Aikido zu haben.
 
 
Aikido-Meister
aus Raunheim
   
Uli (1. Dan)
... war der Leiter und der Meister der Aikidogruppe des Samurai Raunheim für mehr als 17 Jahre. Er war lange Zeit für die Gruppe ein großes Vorbild in seiner Begeisterungsfähigkeit und in seiner Kreativität der Techniken.
 

  

 
Ehemalige befreundete Aikidoka    
Maja (1. Dan)
Unsere Maja schreckte vor keiner Waffe zurück und war Stolz auf jeden blauen Fleck. Leider ist sie am 23.08.2018 verstorben.
  

  

  
Thomas (1. Dan)
... ist unser "zweit-jüngster" 1. Dan und hat seine Prüfung erfolgreich abgelegt im Frühjahr 2006.
     
  Engelbert (1. Kyu)
Unser Engelbert versprüht immer gute Laune, und das Trainieren mit ihm ist wie Holzhacken in einem japanischen Garten
 
 
     
  Corinna (1. Kyu)
... greift im Randori 
immer (!) als erstes mit Yokomen-Uchi an...
... und das erst dann wenn sie 10cm vor einem steht.
 
 
 

 

 
Silke (3. Kyu)
Silke will es wissen. Sie möchte sich nicht nur das Aikido anschauen - wie beim ersten Mal - sondern möchte es auch können.
 
 
 
Jürgen (4. Kyu)
Jürgen ist unser Schicht-Aikidoka. Regelmäßig alle zwei Wochen versichert er uns die Effektivität der Techniken.
 
 
 

Realisierung: MultiMedia Service Dipl.-Ing. (FH) Thomas Petigk | www.MuMeS.de